Zeitreise auf dem Weingut Röck

Moderne Architektur trifft uriges Lebensgefühl  

Auf dem Weingut Röck sind unterschiedliche Strukturen eng miteinander verknüpft – der im 16. Jahrhundert erbaute alte Bauernhof trennt sich nur wenige Schritte von der modernen Kellerei aus dem Jahr 2012. Unterirdische Gänge verbinden den alten Bauernhof mit dem heutigen Wohnsitz der Familie und mit der modernen Kellerei, sodass man bei einer Kellerführung eine kleine Zeitreise erlebt.
Bis 1988 war der alte Bauernhof bewohnt, jedoch wird auch heute noch die alte Bauernküche zum Räuchern von Speck und Hauswürsten verwendet. Die alte Bauernstube ist noch sehr gut erhalten und kann durch einen unterirdischen Gang erreicht werden. Auch der Keller vom Bauernhof wird genutzt, vor allem zum Lagern von Speck, Wurst, Kartoffeln und Sauerkraut.

Kellerei

Im Jahre 2012 wurde auf dem Weingut Röck ein neues Kellereigebäude errichtet um der Neuorientierung des Weingutes durch Konrad Augschöll gerecht zu werden. Die Kellerei wurde unterirdisch angelegt und an das Gelände angepasst. Dank dem Ing. Norbert Nössing und der Baufirma krapf günther wurde ein Gebäude verwirklicht, welches die Identität der Familie und Leidenschaft zur Weinerzeugung wiederspiegelt.