Törggelen in Südtirol bei Klausen

„Ohne die Weinkultur ist es noch keinem Volk gelungen, eine Kultur der Küche und der Tafel aufzubauen.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Im Eisacktal hat das Törggelen eine lange Tradition und wurde geboren, da der junge Wein von Bauern und Weinhändler zwischen Anfang Oktober und Beginn der Adventszeit verkostet wurde. Auch auf dem Weingut Röck hat diese Tradition seit langem ein Zuhause gefunden. Zum neuen Wein oder auch zu 7/10 Flaschen werden typische Gerichte und hofeigene Produkte serviert. Zum Abschluss eines typischen Törggeleabends darf auf dem Weingut Röck ein “Schnapsl“ nicht fehlen. Die Leidenschaft und Tradition des Schnapsbrennens hat Konrad Augschöll vor Jahren entdeckt und mit Experimentierfreudigkeit umgesetzt.

 

Ein typisches Törggele-Menu auf dem Weingut Röck

• Brettlmarende mit Speck vom eigenen Schwein und hofeigenen Graukäse
• Tris (Schlutzkrapfen, Käse- und Spinatknödel) oder Gerstensuppe
• Schlachtplatte (Surfleisch, Hauswurst, Rippen, Kraut) und Erdäpfelblattlen (Kartoffelblattlen)
• Süße Villanderer Krapfen mit Mohn-, Nuss-, Zwetschgen-, Preiselbeer- oder Apfelfüllung
• Gebratene Kastanien
• Schnapsl

 

2 Stuben für ca. 30 und 15 Personen
Öffnungszeiten: Ende September bis Anfang Dezember (Do-So)